Start Imagebild
Leistungen
Angebote
Kosmetik
Team
Bonusprogramm
Notdienste
Info-Links
Service
steg

Vorsorge für den Fall der Fälle:
Beratung zur Patienten- und Vorsorgevollmacht

Wer soll Entscheidungen für Sie treffen, wenn Sie selbst dazu nicht mehr in der Lage sind? Welche Behandlungen wünschen Sie unbedingt, welche auf keinen Fall? Wären Sie mit einer Organspende einverstanden oder nicht? Es gibt viele Fragen zu bedenken, wenn Sie Vorsorge treffen wollen.

Ich erläutere Ihnen gern die medizinischen und physiologischen Abläufe sowie die Konsequenzen bestimmter Entscheidungen und Formulierungen, sodass Sie Ihre Vollmachten auf einer sicheren Basis erstellen können. Damit auch alle daran Beteiligten über die Entscheidungen informiert sind, ist es sinnvoll, sie beim Vorbereitungsgespräch für die Vorsorgevollmacht einzubeziehen.

Die Internationale Gesellschaft für Sterbebegleitung und Lebensbeistand (IGSL) hat eine Vorsorgemappe mit Vordrucken und Erläuterungen herausgebracht, die wir zum Selbstkostenpreis von 7 Euro abgeben. Enthalten sind detaillierte Informationen zur Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Vollmacht für vermögensrechtliche Angelegenheiten, Betreuungsverfügung, Behandlungsvereinbarung und weiteren Themen.

Sie können diese Unterlagen in unserer Praxis abholen, zu Hause in Ruhe durcharbeiten und im Beratungsgespräch mit mir alle offenen Fragen klären.

Wenn Sie sich schon vorab informieren möchten, finden Sie eine hilfreiche Broschüre zur Patientenverfügung zum Download auf der Internetseite des Bundesministeriums der Justiz.


Neusser Ärztehaus
Bottom
Schriftgroesse kleiner Schriftgroesse groesser